Möchten Sie Ihre Gelenkschmerzen lindern, Ihre Beweglichkeit steigern und Ihre körperliche Leistungsfähigkeit verbessern?

Glucosamin und Chondroitin sind natürlich vorkommende Verbindungen, die im menschlichen Knorpel vorkommen. Gemeinsam unterstützen sie die Fähigkeit des Knorpels, das Bindegewebe Ihres Körpers zu stützen und Gelenkoberflächen zu bedecken, und fördern so eine gesunde Knochenbewegung mit minimaler Reibung, Erschütterung oder Beschädigung. 

In den letzten Jahren haben Hersteller diese Verbindungen zu einem beliebten, wenn auch etwas umstrittenen Nahrungsergänzungsmittel kombiniert, das Gelenkschmerzen bei Betroffenen auf der ganzen Welt lindern soll. 

Lassen Sie uns das Nahrungsergänzungsmittel analysieren und seine grundlegenden Eigenschaften, Verwendungsmöglichkeiten, Dosierungen, Wirksamkeit und sein Sicherheitsprofil im Detail erläutern, um IHNEN die Entscheidung zu erleichtern, ob Glucosamin-Chondroitin Sie auf Ihrem Weg zu gesunden, schmerzfreien Gelenken unterstützen sollte.

Die Allgegenwart von Gelenkschmerzen

Um den Appetit der Öffentlichkeit auf Nahrungsergänzungsmittel zu verstehen, wie Chondroitin-Glucosamin: Zunächst ist es wichtig, die weit verbreitete Verbreitung von Gelenkproblemen zu verstehen.

Gelenkschmerzen und Steifheit ist eine Erkrankung, die jeden vierten Amerikaner – über 80 Millionen Menschen – betrifft. Sie ist in erster Linie auf das Alter, Verletzungen und Arthritisarten wie Osteoarthritis, rheumatoide Arthritis und Gicht zurückzuführen. 

Bei manchen Menschen sind Gelenkprobleme vorübergehend und lösen sich innerhalb von Tagen oder Wochen von selbst. Wissenschaftler klassifizieren dies als „akute“ Gelenkschmerzen.

Für andere, Gelenkschmerzen wird zu einem schwächenden, langfristigen Zustand, der ihre Lebensqualität erheblich beeinträchtigt und eine Behandlung durch Physiotherapie, Medikamente oder experimentelle/alternative Methoden erfordert. Wissenschaftler klassifizieren dies als „chronische“ Gelenkschmerzen.

Da es für beide Leiden keine endgültige „Heilung“ gibt, sind viele Menschen mit Gelenkschmerzen auf sich allein gestellt und müssen selbst die beste Vorgehensweise zur Linderung ihrer Beschwerden finden.

Geben Sie Glucosamin und Chondroitin ein:

Verwendung von Glucosamin und Chondroitin

Laut Hersteller ist Glucosamin-Chondroitin ein dynamische Duo-Ergänzung Dabei wird im Labor hergestellter oder von Tieren wie Schweinen, Kühen und Schalentieren entnommener Knorpel zur Unterstützung der menschlichen Knorpelstruktur verwendet.

Wenn es konsequent zusammen mit einer nährstoffreichen Ernährung und einem gesunden Lebensstil eingenommen wird, die gemeinsame Ergänzung zielt darauf ab, Chondrozyten zu schützen, wichtige Zellen, die das Gedeihen des Knorpels fördern, der weniger anfällig für Abnutzung ist. Mit der Zeit kann dieser Prozess angeblich Gelenkschmerzen lindern, indem er Entzündungen bekämpft, oft in Verbindung mit Physiotherapie oder anderen Medikamenten/Behandlungen.

Das Ergänzungsmittel ist besonders bei Patienten beliebt, die keine nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) einnehmen können, aber dennoch eine Schmerzlinderung benötigen. 

Dosierung

Wie bereits erwähnt, werden Glucosamin und Chondroitin praktisch immer zusammen als einzelnes Nahrungsergänzungsmittel verkauft. 

Typischerweise bieten Versionen dieser Ergänzung 1.500 mg Glucosaminsulfat und 1.200 mg Chondroitinsulfat in Form einer einzelnen Pille.

Es ist auch erwähnenswert, dass Hersteller Chondroitin und Glucosamin oft mit verschiedenen anderen Inhaltsstoffen kombinieren, darunter Hagebutte, Vitamin C, Kurkuma, Ingwer und Boswellia.

Abbau von Glucosamin und Chondroitin

Kontroverse

Im Jahr 2018 Nationales Gesundheitsinstitut (NIH) Eine Studie ergab, dass mehr als 6,5 Millionen Amerikaner in den letzten 30 Tagen irgendeine Form von Glucosamin-Chondroitin eingenommen haben. Selbst wenn diese Zahl auch nur annähernd zutrifft, deutet sie darauf hin, dass das Nahrungsergänzungsmittel zu den beliebtesten Mitteln gegen Gelenkschmerzen gehört.

Verständlicherweise führt diese Popularität verstärkte Kontrolle von der größeren wissenschaftlichen Gemeinschaft. Diese kritische Auseinandersetzung führte in den letzten Jahren zu einer Kontroverse um Glucosamin, Chondroitin und ihre gemeinsame (Wortspiel unbeabsichtigt) Anwendung.

Arthrose

Eine der wichtigsten Behauptungen der Hersteller von Glucosamin-Chondroitin besteht darin, dass ihr Nahrungsergänzungsmittel bei Patienten mit häufigen Arthritisformen – einschließlich Osteoarthritis – Schmerzlinderung verschaffen kann. 

Diese Behauptung taucht in zahlreichen Marketingkampagnen für das Nahrungsergänzungsmittel auf. Sie ist ein offensichtlicher Grund für seine rasant steigende Beliebtheit als rezeptfreie Behandlung (OTC) in den USA und als verschreibungspflichtige Option in Europa. 

Zahlreiche Studien zeigen jedoch, dass Chondroitin unfähig zur Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit Arthrose des Knies oder der Hüfte. Die Nationales Gesundheitsinstitut (NIH) findet die Ergänzung weitgehend wirkungslos, und die Britische Ärztevereinigung sagt es schlicht und ergreifend:lindert keine Gelenkschmerzen und hat keinen Einfluss auf die Verengung des Gelenkspalts.“

Die Forschung zum Potenzial von Glucosamin zur Behandlung von Osteoarthritis-Schmerzen ist weniger eindeutig, aber dennoch fraglich.

Entsprechend der Nationales Gesundheitsinstitut (NIH), Die Nationales Institut für Gesundheitsfürsorge und Exzellenz (NICE), Harvard Medizinschule, und das Amerikanisches College für Rheumatologie, ist die Einnahme von Glucosaminpräparaten kein zuverlässiges Mittel zur Schmerzlinderung bei Knie- oder Hüftarthrose. 

In einem Zitat fordert NICE – ein Gesundheitsinstitut mit Sitz im Vereinigten Königreich, wo Glucosamin-Chondroitin ein verschreibungspflichtiges Nahrungsergänzungsmittel für die Gelenkgesundheit ist – medizinische Fachkräfte ausdrücklich dazu auf, „bieten keine Glucosamin- oder Chondroitinprodukte zur Behandlung von Osteoarthritis an.“

Sicherheit

Trotz der Kontroverse, die sie umgibt – und der fehlenden Zulassung durch die Food and Drug Administration (FDA) – werden die besten Glucosamin-Chondroitin-Ergänzungsmittel von Experten des National Institute of Health (NIH), der Arthritis Foundation, Harvard Medizinschule, und die Mayo Clinic.

Wie bei jeder Form von Medikamenten gibt es jedoch eine Reihe von mögliche Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Glucosamin-Chondroitin, einschließlich:

  • Magenbeschwerden: Schmerzen, Blähungen, Völlegefühl, Übelkeit, Durchfall, Verstopfung
  • Haarausfall
  • Geschwollene Augenlider
  • Kopfschmerzen
  • Sodbrennen

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass Patienten, die Warfarin – ein „Blutverdünner“, der den Blutfluss fördert und der Bildung von Blutgerinnseln vorbeugt – sollten KEIN Glucosamin oder Chondroitin einnehmen.

Auch wenn Sie unter Asthma, einer Schalentierallergie, Diabetes oder hohem Blutdruck leiden, sollten Sie bei der Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittels sehr vorsichtig sein und immer vorher einen Arzt aufsuchen.

Training bei Gelenkschmerzen

Sollten Sie Glucosamin und Chondroitin einnehmen?

Die Entscheidung zur Einnahme eines Gesundheits- oder Nahrungsergänzungsmittels – selbst eines relativ sicheren – sollte niemals leichtfertig getroffen werden.

Während Artikel wie dieser und strenge wissenschaftliche Studien, die von Organisationen wie dem National Institute of Health (NIH) und der Harvard Medical School veröffentlicht werden, als äußerst informative Einführungen in Glucosamin-Chondroitin dienen, kann keine noch so umfangreiche Internetrecherche feststellen, ob ein Nahrungsergänzungsmittel für SIE geeignet ist.

Wie immer empfehlen wir, vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit einem Arzt zu sprechen. Ein qualifizierter Arzt kann die Ursache Ihrer Gelenkprobleme am besten verstehen und die damit verbundenen unangenehmen Symptome am besten behandeln.

Weitere Informationen zur Verbesserung Ihres Lebensstils, Ihrer Ernährung und Ihres Trainings für ein gesünderes und glücklicheres Leben finden Sie unter alle unsere anderen Ultimate Nutrition Artikel

Wenn Sie sich dazu entschließen, Glucosamin und Chondroitin in Ihre tägliche Routine aufzunehmen, sind Sie bei uns richtig. Unsere Glucosamin & Chondroitin & MSM ist hoch dosiert, um maximale Gelenkflexibilität und Mobilitätsunterstützung zu bieten. 

Jede dreifach gestapelte Portion enthält 1.500 mg Glucosaminsulfat, 1.200 mg Chondroitinsulfat und 1.200 mg MSM.

UN Editorial Team
Markiert: Supplements