Wussten Sie, dass es im menschlichen Körper über 50 Hormone gibt? Nein? Können Sie drei der fünf wichtigsten nennen? Wenn Sie Testosteron und Östrogen kennen, können wir Ihnen bei einem dritten helfen: Cortisol. 

Cortisol ist ein Hormon, das Ihr Körper aus verschiedenen Gründen auf natürliche Weise produziert. Obwohl Cortisol als Stresshormon an Popularität gewonnen hat, ist dieser Name oft irreführend. 

Cortisol ist ein wichtiges Hormon in Ihrem Körper, das jeden Tag für die Durchführung vieler verschiedener Prozesse verantwortlich ist. Ja, der Cortisolspiegel korreliert mit Stress, aber nicht auf die Art und Weise, die Sie vielleicht denken. 

Um das Ganze klarzustellen: Hoher Stress führt zu einem hohen Cortisolspiegel und nicht umgekehrt. Das bedeutet, dass Sie Ihren Cortisolspiegel senken können, indem Sie einen Teil des Stresses in Ihrem Leben abbauen.

Wie Cortisol funktioniert

Cortisol tritt nicht nur auf, wenn Sie gestresst sind, es hilft Ihrem Körper unter vielen Umständen. Wenn es in den Blutkreislauf freigesetzt wird, Cortisol erhöht den Glukosestoffwechsel des Körpers und reduziert Entzündungen. Das Hormon ist besonders in einer Kampf-oder-Flucht-Situation nützlich; es zügelt Funktionen, die Ihnen angesichts der Gefahr nicht dienlich sind. Obwohl Cortisol hilfreich sein kann, sollten Sie Ihren Cortisolspiegel nicht absichtlich erhöhen.

Cortisol spielt eine Rolle in Ihrem Schlafzyklus, reguliert den Blutdruck, bildet neue Erinnerungen, hemmt Entzündungen und unterstützt die Verdauung. Dieses Hormon steuert, wie Ihr Körper die Proteine, Fette und Kohlenhydrate verwendet, die Sie essen. 

Der natürliche Cortisolspiegel ist von Person zu Person unterschiedlich. Wenn Ihr Gehirn einen Bedarf an Cortisol feststellt, sendet es über das sympathische Nervensystem (das „Kampf-oder-Flucht“-System) Signale an Ihre Nebennieren, um das Hormon freizusetzen. 

Manchmal, wenn wir besonders gestresst sind oder unsere Nebennieren nicht richtig funktionieren, produzieren wir mehr Cortisol als nötig. Dieser Überschuss an Stress und Hormonen kann dazu führen, dass Sie einige Symptome verspüren.

Zu den Symptomen eines hohen Cortisolspiegels zählen:

  • Chronische Erkrankung
  • Gewichtszunahme
  • Energiemangel/Schlafstörungen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Geschwächtes Immunsystem

Wenn Sie Symptome eines erhöhten Cortisolspiegels feststellen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen und einen Cortisoltest durchführen lassen. Wenn die Ergebnisse zeigen, dass Ihre Drüsen richtig funktionieren, sind Sie höchstwahrscheinlich einfach nur überlastet.

Indem Sie daran arbeiten, den Stress in Ihrem Leben zu reduzieren und mehr Entspannung einzubauen, können Sie Ihren Cortisolspiegel senken und dazu beitragen, dass Ihr Körper optimal funktioniert.

5 Möglichkeiten, Stress abzubauen

Infografik „5 Möglichkeiten zur Stressreduzierung“ von Ultimate Nutrition

#1 Übung

Regelmäßiges Training kann Ihnen helfen, aus dem Mittagsstress herauszukommen oder dem Arbeitsstress (im wahrsten Sinne des Wortes) zu entfliehen. Es ist immer wieder erwiesen, dass Training Stress abbaut. Wenn Sie sich über Ihre Leistungen im Fitnessstudio freuen und sich Ihrer körperlichen Gesundheit sicher sind, laufen Sie oft mit weniger Belastung auf den Schultern herum und Ihr Cortisolspiegel ist niedriger.

Neben der Senkung des Cortisolspiegels fördert sportliche Betätigung auch die Ausschüttung von Endorphinen. Endorphine sind als Wohlfühlchemikalien bekannt, da sie ein positives Gefühl im Körper auslösen, ähnlich wie Morphin. Wenn Sie nach dem Training jemals ein Gefühl der Euphorie verspürt haben, dann ist dies das Gefühl der Endorphine.

Infografik „5 Möglichkeiten zur Stressreduzierung“ von Ultimate Nutrition

#2 Mach Dinge, die dir Spaß machen

Der beste Weg, Stress zu bekämpfen, ist mit Freude. Jeden Tag sollten Sie die Dinge tun, die Ihnen Freude bereiten. Ob Sie nun mehr Zeit in der Küche verbringen oder ein Instrument üben, mehr von den Dingen zu tun, die Ihnen Freude bereiten, ist eine der besten Möglichkeiten, Ihren Cortisolspiegel niedrig zu halten.

Ähnlich wie Sport fördert Lachen die Ausschüttung von Endorphinen und unterdrückt Stresshormone wie Cortisol. Wenn Sie merken, dass Sie immer mehr gestresst sind, finden Sie vielleicht in Ihrer Woche nicht genug Zeit, um sich hinzusetzen und mit Freunden zu lachen. 

Wenn Sie einfache Wege finden, mehr Freude in Ihren Tag zu bringen, können Sie Ihren Stresspegel und somit Ihren Cortisolspiegel senken und sich insgesamt besser fühlen.

Infografik „5 Möglichkeiten zur Stressreduzierung“ von Ultimate Nutrition

#3 Regulieren Sie Ihre Schlafgewohnheiten

Schlaf ist der Schlüssel zu einer ausgeruhter Geist und Körper. Mithalten mit ein regelmäßiger Schlafrhythmus trägt nicht nur dazu bei, den Stress in Ihrem täglichen Leben abzubauen, sondern hilft auch dabei, den natürlichen Anstieg und Abfall des Cortisolspiegels in Ihrem Körper zu regulieren. 

Am frühen Morgen steigt die Cortisolproduktion Ihres Körpers auf natürliche Weise an und versetzt Sie in den Wachzustand. Sobald Sie in den Tag gestartet sind, kommt es als Reaktion auf Stress zu natürlichen Cortisolspitzen, aber im Allgemeinen sinkt Ihr Cortisolspiegel, bis es Zeit zum Schlafen ist. 

Der Cortisolspiegel steht im Einklang mit Ihr Schlaf-Wach-Rhythmus. Eine spätere Schlafenszeit als normal verzögert den Abfall und schließlichen Anstieg des Cortisolspiegels, was dazu führt, dass Sie sich zu unregelmäßigen Tageszeiten wach oder schläfrig fühlen. Ein regelmäßiger Schlafrhythmus kann dazu beitragen, dass sich Ihre Hormone regelmäßiger verhalten, sodass Sie wach und entspannt sind, wenn es nötig ist.

Infografik „5 Möglichkeiten zur Stressreduzierung“ von Ultimate Nutrition

#4 Passen Sie Ihre Ernährung an

Eine ausgewogene Ernährung kann Ihnen helfen, Stress zu vermeiden und Ihren Cortisolspiegel besser zu kontrollieren.

Abgesehen davon, dass zugesetzter Zucker im Allgemeinen Ihrem Geist und Körper schadet, kann Zucker Ihren Cortisolspiegel stark beeinflussen. Eine hohe Zuckeraufnahme kann sich auf beide Enden des Spektrums auswirken und den Cortisolspiegel erhöhen oder senken. Diese Auswirkung macht es für Ihren Körper schwieriger, Stresssituationen auf natürliche Weise zu bewältigen.

Eine Studie fanden heraus, dass eine Ernährung mit hohem Zuckerzusatz, raffiniertem Getreide und gesättigtem Fett zu deutlich höheren Cortisolwerten führte als eine Ernährung mit hohem Anteil an Vollkorn, Obst, Gemüse, und mehrfach ungesättigte Fette. Finden Sie weitere Möglichkeiten, Gemüse in Ihre Mahlzeiten einzubauen und sich insgesamt bewusster zu ernähren, kann Ihnen dabei helfen, Ihren Stress zu bewältigen und Ihren Cortisolspiegel zu senken.

Ihre geistige und körperliche Gesundheit arbeiten zusammen. Ein gesunder Körper ist mit einer verbesserten geistigen Gesundheit verbunden, daher konsumieren Lebensmittel zur Unterstützung Ihrer Körperfunktionen kann helfen, Stress und Ängste abzubauen und Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Infografik „5 Möglichkeiten zur Stressreduzierung“ von Ultimate Nutrition

#5 Nehmen Sie bestimmte Nahrungsergänzungsmittel ein

Nahrungsergänzungsmittel zur Senkung des Cortisolspiegels wirken, indem sie die Symptome von Angst und chronischem Stress lindern. Indem Sie sich damit befassen, wie Ihr Gehirn auf die Stressfaktoren des Lebens reagiert, können Sie Ihren Cortisolspiegel niedrig halten. 

Menschen verwenden verschiedene Nahrungsergänzungsmittel wie Ashwagandha, Betain, Rhodiola, Fischöl, Präbiotika, L-Theaninund viele andere, um ihren Cortisolspiegel im Laufe der Zeit zu senken. Sie finden viele der unterstützenden Nährstoffe, die Sie benötigen, in Ihrem tägliche Portionen Gemüse, aber umfassende Mischungen aus wissenschaftlich erprobten Inhaltsstoffen können diese Lücken schließen.

Unterstützen Sie Ihren Körper

Geben Sie Ihrem Körper die Unterstützung, die er braucht, um Höchstleistungen zu erbringen. Sie sagen sich vielleicht, dass Sie mit dem Druck und Stress des Lebens umgehen können, aber Ihr Cortisolspiegel sagt Ihnen etwas anderes.

Indem Sie wissenschaftlich erprobte Methoden und Nahrungsergänzungsmittel verwenden, um sich von Tag zu Tag entspannter zu fühlen, können Sie die Funktionsfähigkeit Ihres Körpers dramatisch verbessern. Wenn Ihr Körper weniger Energie für Dinge wie die Verdauung, das Einschlafen und die Bekämpfung von Entzündungen verbraucht, kann dies dazu führen, dass Energie zum Muskelaufbau, zur Leistung im Fitnessstudio und zur Erholung.

Sie können nicht mit Ihrer täglichen Leistung unzufrieden sein, wenn Sie Ihrem Körper nicht geben die Nährstoffe, die es braucht erfolgreich sein.

Maven Nzeutem
Markiert: Health Tips