Egal, ob Sie gerade aufgewacht sind oder gerade mit dem Training fertig sind, Sie scheinen den ständigen Drang, ins Bett zu müssen, nicht loswerden zu können. Es gibt viele Gründe, warum Sie sich müde fühlen könnten. Leider kann es ein langwieriger Prozess sein, die Ursache Ihrer Müdigkeit herauszufinden.

Um Ihren Körper zu verstehen, müssen Sie es durch Ausprobieren versuchen. Wenn Sie herausfinden möchten, warum Sie müde sind, müssen Sie zwischen Ihrer Ernährung, Ihrem Aktivitätsniveau, Ihren Umweltfaktoren und Ihrem Lebensstil so vieles berücksichtigen.

Müdigkeit ist auch ein sehr subjektives Gefühl, ähnlich wie Schmerz; wir wissen nie wirklich, wie jemand anderes es erlebt. Da die Art und Weise, wie unterschiedliche Menschen Müdigkeit erleben, so unterschiedlich ist, kann es für Ärzte schwierig sein, genau zu wissen, wie Sie sich fühlen und was die beste Lösung ist.

Ärzte und Wellness-Experten tun ihr Bestes, um Ihre Worte, Ihre Krankengeschichte und ihre Beobachtungen zu berücksichtigen und Ihnen dabei zu helfen, Ihre Müdigkeit in den Griff zu bekommen.

Infografik „5 Dinge, die Sie tun können, um Müdigkeit zu bewältigen“ von Ultimate Nutrition

5 Dinge, die Sie tun können, um Müdigkeit zu bewältigen

1. Arbeiten Sie an Ihrem Schlafrhythmus

Die offensichtlichste Ursache für Müdigkeit ist dauerhaft schlechter Schlaf. Selbst wenn Sie glauben, jeden Tag zu einer vernünftigen Zeit ins Bett zu gehen, schlafen Sie möglicherweise trotzdem nicht ausreichend. 

Ihr Körper arbeitet nach einem zirkadianen Rhythmus, der Ihre körperlichen, geistigen und Verhaltensänderungen während eines 24-Stunden-Zyklus beeinflusst. Manchmal geraten unsere Körper aus dem Takt mit unserer inneren Uhr, und das kann uns müder als sonst machen.

Harte Arbeit, Stress und Bewegungsmangel (oder zu viel) können die „Uhr“ Ihres Körpers durcheinanderbringen. Das Ergebnis ist ein Mangel an erholsamem Schlaf, was zahlreiche negative Reaktionen wie Ruhelosigkeit, Nervosität, Gereiztheit und Produktivitätsverlust hervorrufen kann.

Sie können daran arbeiten, wieder in Einklang mit Ihrem natürlichen Rhythmus zu kommen, indem Sie jeden Tag zur gleichen Zeit schlafen gehen und aufwachen und/oder Nahrungsergänzungsmittel wie Melatonin einnehmen, REM-Zone, Und Gamma-Aminobuttersäure.

Nahrungsergänzungsmittel wie REM Zone und Melatonin sind besonders hilfreich beim Stressabbau und ermöglichen eine bessere, tiefere Nachtruhe.

Mann wischt sich nach dem Training den Schweiß aus dem Gesicht

2. Versuchen Sie, Sport zu treiben

Wenn Sie regelmäßig Sport treiben und tägliche Bewegung in Ihren Lebensstil integrieren, können Sie Ihre kardiovaskuläre Gesundheit und Fitness verbessern. Die Fähigkeit des Körpers, Sauerstoff zu zirkulieren, verbessert sich, wenn Sie an Ihrer allgemeinen Gesundheit arbeiten. Optimieren Sie Ihre Sauerstoffzirkulation verbessert die Energie sofort. 

Sie werden sich weniger müde fühlen, wenn Sie an jedem Aspekt Ihrer körperlichen Gesundheit arbeiten. Regelmäßige, alltägliche Aufgaben sind einfacher und weniger anstrengend, wenn Sie körperlich fit sind. Obwohl eine Trainingseinheit im Moment anstrengend sein kann, wird Ihnen die Pflege Ihres Körpers auf lange Sicht mehr Energie geben, um Dinge zu erledigen.

3. Versorgen Sie Ihren Körper anders mit Energie und Nährstoffen

Was Sie Ihrem Körper zuführen, hat einen enormen Einfluss auf Ihr Energieniveau. Wir alle kennen die Grundlagen: Sie sollten Vollwertkost essen und ungesunde Lebensmittel vermeiden. Sehen Sie sich Ihre Ernährung an und versuchen Sie herauszufinden, wo Verbesserungspotenzial besteht.

Essen Sie nicht genug von einer bestimmten Lebensmittelgruppe? Trinken Sie immer lieber Kaffee als Wasser? Essen Sie alle Ihre Mahlzeiten am späten Nachmittag, anstatt sie gleichmäßig über den Tag zu verteilen?

Führen Sie eine Überprüfung Ihrer aktuellen Ernährung durch und versuchen Sie herauszufinden, ob es Ungleichgewichte gibt. Wenn Sie feststellen, dass Ihnen etwas fehlt, wie Faser, gesunde Fette, oder Kalzium, verwenden Sie entweder Nahrungsergänzungsmittel oder nährstoffreiche Lebensmittel, um die Lücken zu füllen. 

Achten Sie besonders darauf, wie sich Ihre Mahlzeiten im Laufe einer Woche oder eines Monats auf Ihr Wohlbefinden auswirken. Probieren Sie verschiedene Diäten aus, bis Sie einen Unterschied in Ihrem Energieniveau feststellen – zum Guten oder zum Schlechten. Wenn Ihr Energieniveau sinkt, nehmen Sie ein paar Änderungen vor, bis Sie die Diät gefunden haben, mit der Sie sich am besten fühlen.

4. Lassen Sie eine Blutuntersuchung durchführen

Der beste Weg, um herauszufinden, ob Sie einen Mangel an etwas haben, der Ihr Energieniveau beeinträchtigt, ist eine Blutuntersuchung. Ihr Blut ist ein hervorragender Hinweis darauf, ob Ihnen Nährstoffe fehlen, wie Eisen oder Vitamin-D oder wenn Ihr Körper ein bestimmtes Hormon nicht produziert, das den Schlaf beeinflusst, wie Melatonin.

Eine Blutuntersuchung wird sofort klarstellen, ob ein schwerwiegendes Problem vorliegt, das behandelt werden muss. Eine Blutuntersuchung kann den Versuch-und-Irrtum-Prozess wesentlich weniger anstrengend machen. Sobald Ihre Ergebnisse vorliegen, wissen Sie, was los ist.

Oft nehmen wir niedrige Energie nicht so ernst, wie wir sollten. Manchmal reichen körperliche Schmerzen oder sichtbares Blut aus, um uns dazu zu bewegen, einen Arzt aufzusuchen, aber wir sollten immer dann zu unseren Ärzten gehen, wenn sich die Dinge nicht richtig anfühlen. Wenn Sie sich ständig müde fühlen, sollten Sie unbedingt zu Ihrem Arzt gehen und ihn bitten, eine Blutuntersuchung durchzuführen.

Frau im Gespräch mit Arzt

5. Vermeiden Sie Energydrinks … vorerst

Es mag widersprüchlich erscheinen, aber Energydrinks könnten der Grund für Ihre ständige Müdigkeit sein. Das überschüssige Koffein und der Zucker in Energydrinks bringen Ihr Blut, Ihren Körper und Ihr Gehirn durcheinander. Das Koffein, der Zucker und andere ungesunde Inhaltsstoffe können Ihren Schlaf leicht stören.

Es ist besser, an langfristigen Lösungen gegen Müdigkeit zu arbeiten, als an einem schnellen Energydrink. Natürliche Energiespender wie Bewegung, kohlenhydratreiche Mahlzeiten und tiefer Schlaf können Ihnen helfen, die durch zuckerhaltige Getränke verursachten Zusammenbrüche zu vermeiden.

Sie sollten nur dann zu Energydrinks greifen, wenn Ihr Schlafrhythmus wieder normal ist und Sie gelegentlich einen zusätzlichen Muntermacher benötigen.

Lebe das Leben mit mehr Energie

Sie sollten sich nicht damit abfinden, mit ständiger Müdigkeit zu leben. Es ist leicht, sich selbst dazu zu zwingen, alles hinter sich zu lassen und die Müdigkeit zu ignorieren, aber Sie sollten sich mit der Müdigkeit befassen, sobald Sie merken, dass sie ein ständiger Faktor in Ihrem Tag ist.

Es gibt viele Lösungen gegen Müdigkeit und Schwäche. Sie müssen nur geduldig sein und herausfinden, welche für Sie funktioniert. Sie können hoffen, dass Ihr Körper mit der Zeit auf natürliche Weise sein normales Energieniveau wiedererlangt, aber es ist besser, die Kontrolle wiederzuerlangen, sobald Sie das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt.

Lassen Sie nicht zu, dass Müdigkeit für Sie zur neuen Norm wird. Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen, und investieren Sie in die Lösung Ihrer Schlafprobleme. Was auch immer Ihre Gesundheits- und Wellnessziele sind, Schlaf ist ein wesentlicher Bestandteil, um sie zu erreichen, und Ultimative Ernährung ist immer für Sie da.

Shannon Bloomer
Markiert: Health Tips